Pflege-Institut Weindl

Zurück zur Übersicht


Pflege-Institut Weindl
Passauer Str. 16
94060
Pocking

Kontakt

Telefon:
08531/910564
Fax:
08531/910568
Email:
Internet:

Allgemeine Informationen

Portrait:

24-Stunden-Pflege: Die Rundum-Betreuung im eigenen Zuhause!

Eine liebevolle und fachgerechte Betreuung in den eigenen vier Wänden ist der große Wunsch eines jeden Pflegebedürftigen. Dieser Wunsch lässt sich durch den Einsatz einer polnischen Betreuungskraft erfüllen.

Das Pflege-Institut Weindl ist ein führendes Unternehmen in der Vermittlung häuslicher Betreuung in Deutschland. Unser Familienunternehmen wird in der zweiten Generation gemeinsam von Gründerin Dorota Weindl und ihrer Tochter Vanessa Weindl geführt. Getreu unserem Motto „... denn alte Bäume verpflanzt man nicht" kümmern wir uns seit zwei Jahrzehnten um die seriöse und rechtlich abgesicherte Vermittlung von Pflegepersonal aus Polen. Dabei stehen die Bedürfnisse und Wünsche der Pflegebedürftigen stets im Vordergrund.

Kompetenz und Leidenschaft sind die tragenden Unternehmenswerte, nach denen wir seit jeher handeln. Sie sind das Qualitätsversprechen an unsere Kundschaft, deutschlandweit einen erstklassigen Service zu erhalten. Unsere erfolgreiche Vermittlungstätigkeit basiert auf unserem großen Erfahrungsschatz sowie der Qualitätssicherung einer klar strukturierten Vermittlungsleistung.

Angebote

Der Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer Betreuungskraft

Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?

Der Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer BetreuungskraftDer Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer Betreuungskraft
Der Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer BetreuungskraftDer Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer Betreuungskraft
Der Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer BetreuungskraftDer Ablauf: In vier Schritten zu Ihrer Betreuungskraft
Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?
Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?
Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?Welche Aufgaben hat Ihre Betreuungskraft?

Die schnelle und bedarfsgerechte Vermittlung Ihrer Betreuungskraft ist das Herzstück unserer Dienstleistung. Diese basiert auf unserer fachlichen Expertise, unserem Erfahrungsschatz aus zwei Jahrzehnten Vermittlungstätigkeit und einem exzellenten Netzwerk von Betreuungsdienstleistern.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und besprechen zuerst Ihren konkreten Betreuungsbedarf. Im Zuge der Vermittlung werden wir dann gemeinsam eine Betreuungskraft finden, die Ihrer Betreuungssituation gerecht wird.

Der gesamte Ablauf ist sehr einfach und umfasst die folgenden vier Schritte:

1. Erfassung des Betreuungsbedarfs:
Über einen Fragebogen erfolgt die qualifizierte Erfassung des Pflegebedarfs sowie die Aufnahme Ihrer Anforderungen und Wünsche an die Betreuungskraft.

2. Beratungsgespräch:
Gemeinsam besprechen wir den ausgefüllten Fragebogen und erstellen ein Anforderungsprofil für die benötigte Betreuungskraft.

3. Auswahl der Betreuungskraft:
Nach Ihrer Prüfung mehrerer Vorschläge erfolgt die Auswahl der geeigneten Betreuungskraft.

4. Organisation der Anreise:
Wir kümmern uns um die Erledigung aller vertraglichen Angelegenheiten und die Organisation der Anreise zum Wunschtermin.

Pflegebedürftige, die aufgrund ihres Alters körperlich und geistig eingeschränkt sind, können oft einfache Tätigkeiten, wie selbständig essen, sich an- und ausziehen oder eigenständig die Toilette aufsuchen, nicht mehr allein bewältigen. Auch Menschen, die durch ein körperliches Gebrechen in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und alltägliche Handlungen nicht mehr selbstständig ausführen können, benötigen Unterstützung. Durch die Haupttätigkeiten der Grundpflege und der Haushaltführung erhält die pflegebedürftige Person Hilfe bei der alltäglichen Grundversorgung und der Führung des Haushaltes.

Die Aufgaben mit Beispielen im Überblick:

  • Grundpflege
    Körperpflege, An- und Ausziehen, Begleitung der Mahlzeiten, Bewegungshilfe
  • Haushaltsführung
    Zubereitung Essen, Reinigung der Wohnung, Pflege der Kleidung, Kleinstbesorgungen
  • Alltagsbegleitung
    Spaziergänge, Pflege sozialer Kontakte, Erhaltung Hobbys, Begleitung zu Terminen
  • Aktivierende Pflege
    Motivation, Mobilitätsübungen, Erhaltung Selbstwertgefühl

Die Betreuungskraft übernimmt keine medizinische Behandlungspflege. Dies ist die Aufgabe eines ambulanten Pflegedienstes.


Serviceleistungen für Senioren

Kostenlose Vermittlungs- und Serviceleistungen des Pflege-Instituts Weindl, welche Ihnen während der gesamten Vertragslaufzeit zur Verfügung stehen:

  • individuell ausgewählte Betreuungskräfte auf Basis Ihrer Anforderung
  • schnelle Anpassung der Betreuungsleistung im Falle eines sich verändernden Pflegebedarfes
  • Unterstützung in Notsituationen und die Hilfe bei unüberwindbaren Krisensituationen, u.a. durch schnelle Vermittlung einer neuen Betreuungsperson
  • regelmäßige Übermittlung von Informationen zu pflegerischen Themen, insbesondere zur täglichen Pflegearbeit und bei gesetzlichen Änderungen im Pflegebereich.
  • Koordination der An- und Abreisedetails der Betreuungskräfte bei jedem anfallenden Wechsel
  • Telefonische Erreichbarkeit auch an Feiertagen und Wochenenden

Zertifikate

Zertifikat Aktiv für Senioren

Dieses Zertifikat zeichnet das Pflege-Institut Weindl als ein Unternehmen aus, welches sich mit seinem Service und seiner Dienstleistung ganz besonders für die Bedürfnisse von pflegebedürftigen Senioren einsetzt.

Häufige Fragen und Antworten

Was bedeutet „24-Stunden-Pflege"?

Unter dem Begriff der sogenannten 24-Stunden-Pflege versteht man die häusliche Betreuung durch eine Pflegekraft aus Polen oder einem anderen osteuropäischen Land. Die polnische Pflegekraft lebt mit dem Pflegebedürftigen in einem Haushalt und gewährleistet somit eine ganztägige Betreuung. Für viele Pflegebedürftige und ältere Menschen mit Demenz ist die 24-Stunden-Pflege die einzige Alternative zur stationären Unterbringung in einem Pflegeheim.

Die Schwerpunkte der häuslichen Betreuung sind die Grundpflege und die Haushaltsführung. Dabei ist zu beachten, dass die Betreuungskraft keineswegs 24 Stunden am Tag arbeitet, sondern nur innerhalb der gesetzlich zulässigen Arbeitszeiten.

Für wen ist die „24-Stunden-Pflege" geeignet?

Viele Senioren sind noch lange nach dem Eintritt ins Rentenalter rüstig und bei guter Kondition. Doch auch bei ihnen treten irgendwann die ersten Alterserscheinungen auf, die das tägliche Leben einschränken. Eine 24 Stunden Betreuung empfiehlt sich, wenn der betroffene Mensch in seinem Handlungsspielraum eingeschränkt ist und einfache Tätigkeiten in der Körperpflege oder im Haushalt nicht mehr allein bewerkstelligen kann.

Kommt es zu einer schweren Erkrankung, verhindert die Kombination von Pflegeleistung und häuslicher Betreuung durch einen ambulanten Pflegedienst bzw. eine polnische Betreuungskraft den Gang ins Altersheim. Häufige Erkrankungen sind hierbei:

  • Schlaganfall
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • Demenzerkrankungen
  • Parkinson.

Welche Voraussetzungen gelten für die Betreuung?

Für die Unterbringung und den Einsatz einer Betreuungskraft müssen vor der Anreise folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Unterbringung:

  • Eigenes Zimmer, beheizbar und verschließbar
  • Bett, Schrank und Sitzgelegenheit

Mitbenutzung von Küche und Bad:

  • Zeitlich uneingeschränkter Zugang
  • Sanitäranlagen mit verschließbaren Türen

Ausstattung Haushalt:

  • Internetzugang: WLAN, Waschmaschine, Grundausstattung Reinigung
  • Pflegehilfsmittel nach individuellem Bedarf

Verpflegung:

  • Freie Auswahl handelsüblicher Lebensmittel
  • Haushaltsbudget für Mahlzeiten und Besorgungen.

Was zeichnet polnische Betreuungskräfte aus?

In Polen hat die Familie einen sehr hohen Stellenwert. Für die polnischen Betreuungskräfte, in der Regel Frauen, ist die Pflege älterer Angehöriger deshalb etwas sehr Selbstverständliches. Polnische Betreuungskräfte zeichnen sich auch durch ihre einfühlsame und liebevolle Arbeitsweise aus.

Welche Arbeitszeiten gelten für die Betreuungskraft?

In Deutschland tätige Betreuungskräfte unterliegen dem deutschen Arbeitszeitgesetz (ArbZG). Die Tätigkeiten der häuslichen Betreuung unterliegen demzufolge folgenden Rahmenbedingungen:

  • Wöchentliche Arbeitszeit von ca. 40 Stunden
  • Werktägliche Arbeitszeit (Montag bis Samstag) von ca. 8 Stunden
  • Anspruch auf mindestens einen freien Tag pro Woche
  • Tägliche Pausenzeit von zwei Stunden
  • Mindestruhezeit von elf Stunden zwischen den Arbeitseinsätzen.

Die genannten Regelungen sind in der Regel Bestandteil in den Arbeits- bzw. Auftragsverträgen mit der Betreuungskraft.

Woran erkennt man eine seriöse Vermittlungsagentur?

Die folgenden Punkte charakterisieren eine seriöse Vermittlungsagentur:

  • Internetauftritt mit umfänglicher Unternehmens- und Leistungsbeschreibung (Beratung, Vermittlung, Kundenbetreuung)
  • Ausführliche Erstberatung zur sog. „24h-Pflege" über einen persönlichen Ansprechpartner
  • Langjährige Erfahrungen in der Vermittlung von Betreuungskräften
  • Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Rahmenbedingungen bei vermittelten Betreuungsdienstleistern
  • Übermittlung von Vorschlägen zur Betreuung auf Basis von eines Anforderungsprofils
  • Transparente Beratung zu den Kostenbestandteilen der „24h-Pflege" und Übermittlung von Betreuungsangeboten ab 2.300 Euro pro Monat (Einhaltung Mindestlohn)
  • Vorlage der A1-Bescheinigung zum Nachweis der Sozialversicherungen.